vivi27klein
Produktion
click1 p1
p1
p1

MLB MOTORSPORT Verkleidungsteile werden in aufwendiger Handarbeit aus Glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) in unserem Familienbetrieb hergestellt. Der Formen- und Urmodellbau erfolgt ebenfalls bei uns im Haus. Damit Ihr mal eine Vorstellung vom Produktionsablauf bekommt, haben wir hier einmal die einzelnen Schritte zur fertigen Verkleidung in Kurzform dargestellt.

 

Formenvorbereitung

Die Negativform wird gereinigt , geprüft , mit Trennmittel versehen und poliert.

Gelcoat

Die Deckschicht (Feinschicht) wird mittels Pinsel in die Form gebracht und gehärtet

Laminieren

Im Handlaminierverfahren werden je nach Verwendungszweck verschiedene Glasfaserschichten nacheinander aufgebaut. Mittels Lehren werden ev. Innenhalterungen einlaminiert. Dieser Produktionsschritt ist der aufwendigste.

Härten

Das Laminat wird ausgehärtet.

Entformen

Die Rohteile werden aus der Form entfernt und einer ersten Qualitätskontrolle unterzogen.

Schneiden

Die Ränder werden beschnitten und die Öffnungen werden ausgeschnitten. Die Oberfläche erhält , falls notwendig , eine Feinbearbeitung. Weitere Innenhalterungen werden mit Hilfe von Originalteilen (z.B. Scheinwerfer) einlaminiert. 

Qualitätskontrolle

Alle Teile werden nochmals geprüft und ev. einer Feinbearbeitung unterzogen. Ist alles O.K. werden sie gereinigt und können die Reise zum Kunden antreten.

 

Wie Ihr seht, ein ziemlich zeitaufwendige Sache so eine Verkleidungsherstellung. Daraus resultieren auch die teilweise langen Lieferzeiten. Vor allem müssen die Härtezeiten zwischen den einzelnen Schritten genau eingehalten werden . So dauert z.B. die Produktion einer kompletten Verkleidung alles in allem mindestens 2 Werktage. Auch in der heute schnellebigen Zeit gilt immer noch: Gut Ding will Weile haben.

Lohn dieser aufwendigen Arbeit sind unsere zufriedenen Kunden und eine in dieser Branche nicht gerade übliche Reklamationsrate von weit unter einem Prozent !