vivi27klein
häufige Fragen
click1 p1
p1
p1

Das werden wir öfters mal gefragt :

Lohnt sich der Kauf einer Renn- oder Nachbauverkleidung überhaupt ?

Klar, wer rechnen kann und unsere Preise kennt, wird schnell merken, daß man mit unseren Teilen ganz schön paar Mark (neuerdings heißt das wohl EURO) sparen kann. Wer mal mit seiner Originalverkleidung im Kiesbett gelandet ist , kann das zähneknirschend bestätigen (hätte ich doch vorher...). Und wer etwas handwerkliches Geschick mitbringt kann sein Moped damit auch optisch noch aufwerten. Leichter sind unsere Verkleidungen außerdem noch.

Lieferzeit ?

In der Regel 1 Woche, im Frühjahr werden es evtl. paar Tage mehr

Muß ich die Teile eintragen lassen und wie geht das denn?

Ja, du mußt. Mit dem beiligendem Materialgutachten geht die Sache aber relativ einfach ueber eine Einzelabnahme durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen bei der DEKRA (“neue” Bundelsländer) oder dem TÜV (“alte“ Bundesländer) (ca.. EUR 30,- bis 50,-) .

 Bei Rennverkleidungen ist das natürlich nicht notwendig.

Tips zur Eintragung findst du hier

 

Sind Eure Verkleidungsteile mit den Originalteilen kombinierbar ?

Natürlich, bis auf wenige Ausnahmen (Bug-Innenteile ZX 6,7,9 R z.B.) , die Rennverkleidungen passen an die originalen Befestigungspunkte am Moped.

Sind die Teile schon gebohrt ?

Nein, sind Sie nicht .Weil die Teile meist an Originalteile angepaßt werden müssen, und da kann mann durch die Bohrungen allerhand Toleranzen u.s.w. ausgleichen. Keine neuen Bohrer verwenden und immer an der Außenseite (rot oder grau) ansetzen !

Wie lackiere ich die Teile, oder sind sie etwa schon lackiert ?

Nein, lackiert sind sie noch nicht. Also: anschleifen (wg.Trennmittelresten), Grund/Filler, Buntlack, Klarlack, Aufkleber... Soll der Lack heiß getrocknet werden, vor der Grundierung ausreichend tempern !

Und wie passen denn die Teile ?

Unsere Rennverkleidungen sind unter den passgenauesten auf dem Markt. Aber wer noch nie ein Werkzeug in den Händen hatte bekommt sie wohl dann doch nicht montiert. Man sollte schon mit Bohrer u.s.w. umgehen können. Ab und zu muß bei Originalnachbauverkleidungen auch mal die Feile angesetzt werden oder bei der einen oder anderen Scheinwerferhalterung was untergelegt werden. Aber hier sollte man auch das Preis-   /Leistungsverhältnis nicht ganz außer acht lassen.